WORKSHOP: ‘Crusade Preaching and Propaganda’

‘Crusade Preaching and Propaganda’

A Workshop on Primary Sources

University of Kent, Canterbury

29-30 March 2013

(Click here for information in English (.pdf))

Im thematischen Fokus der Veranstaltung stehen die Kreuzzugspredigt und -propaganda des 13. Jahrhunderts, wobei aber Vergleiche mit früheren oder späteren Zeiträumen ebenso wie zwischen unterschiedlichen europäischen Regionen und zwischen lateinischer und byzantinischer Christenheit keineswegs ausbleiben. Der Workshop ist die erste von drei Veranstaltungen zum Thema und wird auf den diesjährigen Kongressen in Kalamazoo (9.-12. Mai 2013, Session: ‘Jacques de Vitry: His Career, Writings, and Impact’) und Leeds (1.-4. July 2013, Sessions: ‘Ad Crucesignatos – Crusade Preaching and Propaganda’) fortgesetzt.

Am Workshop nehmen folgende Forscher teil:

(Die Titel der Präsentationen sind vorläufig, das endgültige Programm wird für alle registrierten Besucher gesondert bekannt gegeben. Zudem ist eine Website geplant, in der die Abstracts der jeweiligen Beiträge via Open Access veröffentlicht werden sollen.)

Rania Abdellatif (Université Paris IV) – Saladin’s Transformation of the Al-Aqsa Mosque and the Dome of the Rock.

Stephen Bennett (Queen Mary, University of London) – Gerard of Wales

Barbara Bombi (University of Kent) – Commentator

Esperanza de los Reyes Aguilar (Universidad de León) – Bishop Jerónimo de Perigord and the Images of Power

Frances Durkin (University of Birmingham) – Commentator

Constantinos Georgiou (University of Cyprus) – Sermons of Pope Clement VI

Martin Hall (Royal Holloway, University of London) – John of Garland

Bernard Hamilton (University of Nottingham) – Commentator

Elizabeth Lapina (University of Kent) – Mural Paintings of St. George Fighting Saracens

Nicholas Morton (Nottingham Trent University) – First Crusade Charters

Alan V. Murray (University of Leeds) – German Crusading Songs

Marcello Pacifico (Università di Palermo) – The Letters of Frederick II

Natalia Petrovskaia (University of Cambridge) – The Welsh ‚Charlemagne Cycle‘

Valentin Portnykh (Novosibirsk State University) – Humbert of Romans

Matthieu Rajohnson (Université Paris Ouest) – Crusade Liturgy

Mahmoud Said Omran (Alexandria University) – The Armenian Propagandist Hayton of Croycus’s Proposals to Recover Jerusalem (1307)

Thomas Smith (Royal Holloway, University of London) – The Papal Registers of Honorius III (1216-1227)

Carol Sweetenham – The First Crusade in Sermon Exempla

Paul Trio (KU Leuven) – Medieval Dutch Pilgrim Literature

Nickiphoros Tsougarakis (University of Kent) – Crusading Propaganda in Medieval Greece

Jan Vandeburie (University of Kent) – Jacques de Vitry’s ‚Historia Orientalis‘

Benjamin Weber (Université de Toulouse) – 15th-Century Papal Bulls


Trotz ihres Workshop-Charakters ist die Veranstaltung öffentlich – bei vorheriger Anmeldung bis 15. März. Weitere Details zum Workshop und zur Teilnahmegebühr sowie zu den beiden Folgeveranstaltungen können dem Flyer (als .pdf) entnommen werden, der den hier publizierten Informationen zu Grunde liegt.

Anmeldung und Kontakt:

j.vandeburie@kent.ac.uk
Jan Vandeburie
Centre for Medieval and Early Modern Studies
Rutherford College, University of Kent
Canterbury CT2 7NX, UK


Björn Gebert

Mitgründer und -herausgeber des Wissenschaftsblogs "Mittelalter. Interdisziplinäre Forschung und Rezeptionsgeschichte". Mediävist mit Forschungsinteressen in der Geschichte des Religiosentums und des Kardinalats. Laufendes Promotionsvorhaben bei Gerrit Jasper Schenk (TU Darmstadt) zu den "Ordenskardinälen" im 13. Jahrhundert. Zzt. wissenschaftlicher Bibliothekar an der ULB Darmstadt.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterGoogle Plus

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.