Mittelalter Interdisziplinäre Forschung und Rezeptionsgeschichte

logoversuch RezÜ

Rezensionsüberblick November 2016

Willkommen zu unserem monatlichen Rezensionsüberblick. Wie immer stellen wir einen Überblick über die im letzten Monat erschienenen Online-Rezensionen mit mediävistischem Bezug zur Verfügung. Integriert sind die unten genannten Portale. Wer weitere aus allen mediävistischen Disziplinen kennt, hilft uns sehr durch...

Michel Foucault und das Mittelalter? Rezeption Foucaults in den deutschen Geschichtswissenschaften

Abstract: This paper looks into the work of Michel Foucault, the French philosopher, historian and public intellectual. It analyses the reception of his work in German historiography in general and by German medieval scholars in particular. The study combines a...

De la Lune à la Terre : philosophie et science de la nature dans les Questions sur les Météorologiques de Nicole Oresme

1000 Worte Forschung: Thèse doctorale en Philosophie médiévale en cours à l’Université de Fribourg en Suisse. Projet financé par le Fonds National Suisse Pendant l’antiquité et le Moyen Âge, la météorologie avait une signification plus large que celle de la...

Staubschicht in der Atmosphäre nach Ausbruch des Pinatubo 1991. Quelle: Wikimedia Commons

CfP: Contributions from the Humanities and Social Sciences to Research on the Impact of Large Volcanic Eruptions (600–1800 AD)

Over the last two years, the Tambora eruption in 1815 and the subsequent “year without a summer”(1816) have been the subject of both increased public attention and a lively academic discussion resulting in a series of new publications.[1] The impacts...

Die internationale französische Forschungsdatenbank “Calenda” im Überblick November 2016

Willkommen zum Überblick über die internationale französische Forschungsdatenbank „Calenda“! Seit Juli 2013 erscheint hier im monatlichen Rhythmus ein deutschsprachiger Überblick über die Beiträge auf Calenda zur mittelalterlichen Geschichte zur Verfügung gestellt. Bei Calenda handelt es sich um die wichtigste Forschungsdatenbank...

miniature-of-philosophy

Mittelalterliche Bildgeometrie / La géométrie des images médiévales (Dresden, 23.-25. November 2016)

Kolloquium / Colloque, 23.– 25. November 2016, Residenzschloss, Schlosskapelle, Dresden Organisation : Bruno Haas, Thomas Le Gouge, Isabelle Marchesin (TU Dresden, SKD, INHA) (Download Flyer) Mittelalterliche Bildgeometrie Mittelalterliche Bildräume, so meint man zu wissen, sind nicht nach den Regeln der Perspektive...

Antonius Gratiadei. Gelehrter Rat Friedrichs III. und Abt von Admont (1483-1491)

1000 Worte Forschung: Laufendes Dissertationsprojekt, Mittelalterliche Geschichte, Innsbruck/München Italus intrusus. Diese wenig schmeichelhaften Worte finden sich als Nachtrag im Admonter Totenbuch und gelten dem aus dem venezianischen Raum stammenden Antonius Gratiadei[1]. Der vermeintliche Eindringling leitete von 1483 bis 1491 als...

Bericht zur 4. Münchener Sommerakademie Grundwissenschaften

Vom 18. bis 23. Juli 2016 fand an der Münchner Ludwig-Maximilians-Universität die 4. Sommerakademie Grundwissenschaften statt. Das Thema lautete: Schriftkunde des Mittelalters – Einführung in die paläographische Praxis. Veranstaltet wurde sie durch den Lehrstuhl für Historische Grundwissenschaften und Historische Medienkunde,...

logoversuch RezÜ

Rezensionsüberblick Oktober 2016

Willkommen zu unserem monatlichen Rezensionsüberblick. Wie immer stellen wir einen Überblick über die im letzten Monat erschienenen Online-Rezensionen mit mediävistischem Bezug zur Verfügung. Integriert sind die unten genannten Portale. Wer weitere aus allen mediävistischen Disziplinen kennt, hilft uns sehr durch...

Sitzung von Herrn Dr. Drös aus Heidelberg zur Heraldik. Foto: Franz-Albrecht Bornschlegel

Bericht zur 3. Münchener Sommerakademie Grundwissenschaften

3. Münchener Sommerakademie Grundwissenschaften:  Inschriften des Mittelalters und der Frühen Neuzeit. Einführung in die Inschriftenpaläographie (20. – 25. Juli 2015) Einführung Die vergangene Münchener Sommerakademie der Grundwissenschaften wurde unter dem Titel ,,Inschriften des Mittelalters und der Frühen Neuzeit. Einführung in...

Das Wikingerschiff vor den Toren des Lokschuppens (Foto: Christoph Schweiger)

W I K I N G E R ! – Ausstellung im Lokschuppen Rosenheim

Die diesjährige Ausstellung im Lokschuppen Rosenheim widmet sich dem populären Thema „Wikinger!“. Wie schon in den vorangegangenen Ausstellungen im Lokschuppen gingen die Ausstellungsmacher mit dem erklärten Ziel an die Arbeit, mit populären Irrtümern und Klischees aufzuräumen und den Besucherinnen und...

Expulsion of the moneychangers, Credit: London, British Library, MS Arundel 157, fol. 6v. License: CC0 1.0.

Banishing Usury: The Expulsion of Foreign Moneylenders in Medieval Europe, 1200-1450

1000 Worte Forschung 1 : Englischsprachige Dissertation (Geschichte), Harvard University, abgeschlossen im Juli 2015. Deutschsprachige Version (English version see below) Ab der Mitte des 13. Jahrhunderts ordneten Könige, Bischöfe und regionale Fürsten im westlichen Europa wiederholt die Verbannung aller Fremdstämmigen...

Die internationale französische Forschungsdatenbank “Calenda” im Überblick Oktober 2016

Willkommen zum Überblick über die internationale französische Forschungsdatenbank „Calenda“! Seit Juli 2013 erscheint hier im monatlichen Rhythmus ein deutschsprachiger Überblick über die Beiträge auf Calenda zur mittelalterlichen Geschichte zur Verfügung gestellt. Bei Calenda handelt es sich um die wichtigste Forschungsdatenbank...

wellcome-library-ms-8004-40r-zodiac-man-high-resa

A Closer Look at the Zodiac and Phlebotomy Men in Wellcome MS 8004

Wellcome MS 8004 is a lavish codex without marginal annotations, with gilded initials and expensive pigments. It opens with a calendar and closes with a pilgrimage tract, in between are numerous texts on medical practice and astrological calculations. Wellcome 8004...

Ein süddeutsches Graduale des Deutschen Ordens: die Handschrift St. Peter a VII 20 in Salzburg

Bernhart Jähnig zum 75. Geburtstag gewidmet Gliederung 1. Einleitung 2. Die Handschrift: Kodikologie 3. Die Handschrift: Inhalt und Besonderheiten 3.1. Das Temporale 3.2. Das Sanktorale 3.2.1. Der Festfundus 3.3. Commune sanctorum sowie Spezial- und Votivmessen 3.4. Das Sequentiar 4. Der...