Das Blog macht Sommerpause

July 30, 2014
By
Das Blog macht Sommerpause Liebe treue Leserinnen und Leser, Autorinnen und Autoren unseres Blogs, Ferienzeit ist die schönste Zeit! Mit unserem Rezensionsüberblick übermorgen verabschieden wir uns in die Sommerpause im August. Diese Zeit wollen wir aber nicht nur zum Entspannen nutzen. Unser Blog hat sich in den gut anderthalb Jahren seit seiner Gründung verändert. Was damals als Experiment...
Read more »

Herrschaftsstil – ein Konzept stellt sich zur Diskussion

July 28, 2014
By
Herrschaftsstil – ein Konzept stellt sich zur Diskussion Politischer Erfolg wie auch dessen Ausbleiben sind nicht nur eine Frage von militärischer und wirtschaftlicher Kraft, sondern auch ganz wesentlich an die Frage der Legitimität des Handelns, aber auch an die Überzeugungskraft der Akteure gebunden. Dass ‘weiche’ Faktoren wie die Inszenierung einer Regierungschefin als inkarnierte Nüchternheit oder die Hervorhebung der Männlichkeit eines Staatspräsidenten als...
Read more »

Jakob von Vitry: Okzidentale Geschichte (Jacobus de Vitriaco: Historia Occidentalis, deutsch), 7

July 24, 2014
By
Siebtes Kapitel Über den Zustand der Stadt Paris In jenen üblen und dunklen Tagen und gefährlichen Zeiten wandelte die Stadt Paris in Dunkelheit, wie andere Städte auch eingehüllt in verschiedene Verbrechen und zahlreiche Gemeinheiten, die nun durch das rechte Eingreifen des Himmels, der das Verwüstete in Wonne und das Verödete in...
Read more »

Asteriscos et obelos suis locis restitui – the revision of the Psalter during the Carolingian Renaissance

July 19, 2014
By
The Carolingian period is chiefly remembered as a period of renovatio. In joint cooperation, the Carolingian dynasty and intellectual elites saw to revision of a number of practices and texts. Some of the artifacts of these reforms and their agents are well-known. There is Paul the Deacon and his Homiliary, which provided a model...
Read more »

Die internationale französische Forschungsdatenbank “Calenda” im Überblick Juli 2014

July 16, 2014
By
Joyeux anniversaire! Willkommen zum Überblick über die internationale französische Forschungsdatenbank „Calenda“! Seit einem Jahr erscheint hier im monatlichen Rhythmus ein deutschsprachiger Überblick über die Beiträge auf Calenda zur mittelalterlichen Geschichte. Bei Calenda handelt es sich um die wichtigste Forschungsdatenbank im französischsprachigen Bereich. Der folgende Überblick möchte auf Calenda im deutschsprachigen Bereich aufmerksam machen und...
Read more »

Memoria und Mode

July 12, 2014
By
Memoria und Mode Überlegungen zu einer Zeichnung im Memorialbuch des Lüneburger Nikolaihospitals*   In einem Büchlein voller Namen, angelegt um die Erinnerung an die Genannten aufrecht zu erhalten, befindet sich auch die Zeichnung eines Mannes. In Anbetracht der Vergegenwärtigungsfunktion der Handschrift ließe sich vermuten, dass auch dieser Zeichnung eine Erinnerungsabsicht zugrunde liegt. Allerdings ist der Abbildung weder...
Read more »

Akten des „Reichsinstituts für ältere deutsche Geschichtskunde“

July 8, 2014
By
Die Monumenta Germaniae Historica wurden zum 1.4.1935 mit Zustimmung des Vorsitzenden der Zentraldirektion, Paul Fridolin Kehr, unter Beseitigung der seit 1875 bestehenden bisherigen Organisationsform in ein „Reichsinstitut für altere deutsche Geschichtskunde“ umgewandelt. Mit Abschaffung der Zentraldirektion wurde auf Grundlage des ‚Führerprinzips‘ der Vorsitzende zum faktischen Leiter und später Präsidenten aufgewertet, der nicht nur sämtliche...
Read more »

Alter Wein in neue Schläuche? Einige Thesen zum Verhältnis von Wissenschaft und social media.

July 1, 2014
By
Am Anfang stand wie so oft das Reisen: “Als gegen Ende vorigen Jahres von der Leitung der Scriptoresabtheilung der Monumenta Germaniae die Herausgabe der Annales Hannoniae des Franciscaners Jacques de Guise beschlossen wurde, stellte sich die Nothwendigkeit heraus, auch die in Valenciennes befindliche, lange für das Original gehaltene Handschrift heranzuziehen. Da die städtische...
Read more »

Perzeption und Imagination politischer Redekultur im Mittelalter: Predigten und Reden der Päpste (11.-14. Jahrhundert)

June 25, 2014
By
Perzeption und Imagination politischer Redekultur im Mittelalter: Predigten und Reden der Päpste (11.-14. Jahrhundert) 1000 Worte Forschung: Laufendes Habilitationsprojekt an der LMU München Das Habilitationsprojekt untersucht Reden und Predigten, die Päpste in politischen Kontexten, vornehmlich Synoden und Konsistorien, gehalten haben. Im Zentrum stehen zufällig erhaltene Mitschriften und Berichte von Reden sowie Ansprachen, die in der Historiographie wiedergegeben werden. Der Form nach handelt es sich dabei meist um „Predigten“,...
Read more »

Late CFP: The First Decades of the Prague University: Transforming Intellectual Space in 14th-c. Central Europe

June 20, 2014
By
Late CFP: The First Decades of the Prague University: Transforming Intellectual Space in 14th-c. Central Europe Academic conference center, Jilská 1, Prague, November 6-7, 2014 Sponsored by Grant Agency of the Charles University in Prague (No. 1124413), Centre for Medieval Studies of the Czech Academy of Sciences and Institut für Mittelalterforschung of the Austrian Academy of Sciences Organised by Jan Odstrčilík (Charles University in Prague and Austrian Academy of Sciences),...
Read more »

Die internationale französische Forschungsdatenbank “Calenda” im Überblick Juni 2014

June 17, 2014
By
Willkommen zum Überblick über die internationale französische Forschungsdatenbank „Calenda“! Im monatlichen Rhythmus wird hier ein deutschsprachiger Überblick über die Beiträge auf Calenda zur mittelalterlichen Geschichte zur Verfügung gestellt. Bei Calenda handelt es sich um die wichtigste Forschungsdatenbank im französischsprachigen Bereich. Der folgende Überblick möchte auf Calenda im deutschsprachigen Bereich aufmerksam machen und die Rezeption...
Read more »

Livestream zum Workshop “Neues Werkzeug des Historikers: Blogs und Social Media für Mediävisten”

June 15, 2014
By
Update 18.06.: Die Konferenz ist vorbei, wir danken allen Teilnehmern und offline- wie online-Zuschauern und -Diskutanten sowie den vielen Helfern in Rom sowie aus Bonn. Hier eine Auswahl der Tweets, die parallel zur Veranstaltung liefen, mit Dank @Maria Rottler für Erstellung in storify. - Martin Bauch, Karoline Döring und Björn Gebert   Am 16./17....
Read more »

“Neue alte Sachlichkeit” – Ein Einführungstext stellt sich zur Diskussion

June 13, 2014
By
Seit dem Jahr 2003 fördert die DFG „Wissenschaftliche Netzwerke“, die auf Initiative von Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern einen fachübergreifenden Dialog zu einem ausgewählten Thema etablieren. Romedio Schmitz-Esser und ich ergriffen im Sommer 2009 diese Gelegenheit, um einer gemeinsamen Leidenschaft folgend den Dingen des Mittelalters auf den Grund zu gehen. Wir wussten erstaunlich wenig von dem,...
Read more »

Die Veröffentlichungsform der Zukunft? Mein Lösungsvorschlag: Ein Aufsatz in Baum- und Ebenenstruktur.

June 12, 2014
By
Vorbemerkung der Redaktion: Wir verstehen dieses Blog gerade auch als Experimentierkasten für eine Mediävistik 2.0, also eine interdisziplinäre Mittelalterforschung unter Einbezug digitaler Medien. Daher freuen wir uns ganz besonders über diesen Beitrag von Christian Schwaderer, der einen Aufsatz zu einem historiographischen Thema des 11. Jahrhunderts in einer für die historische Mediävistik völlig ungewohnten Form...
Read more »

Jakob von Vitry: Okzidentale Geschichte (Jacobus de Vitriaco: Historia Occidentalis, deutsch), 6

June 8, 2014
By
Sechstes Kapitel Über die Heimsuchung der abendländischen Kirche. Über das Leben und die Predigt des Priesters Fulk von Neuilly In jenen Tagen erweckte der Gott des Himmels den Geist eines gewissen Landpriesters, sehr schlicht und ungebildet, aus dem Pariser Episkopat mit dem Namen Fulk. Wie er nämlich Fischer und Einfältige erwählte,...
Read more »

CfA: Promotionsprogramm Mittelalter- und Renaissancestudien der LMU München (WS 2014/2015)

June 1, 2014
By
Mittelalter und Renaissance werden an der Ludwig-Maximilians-Unviersität München in einer für Deutschland einmaligen fachlichen Vielfalt erforscht. Das fakultätsübergreifende Promotionsprogramm des Zentrums für Mittelalter- und Renaissancestudien (ZMR) soll es dem wissenschaftlichen Nachwuchs erleichtern, von der anregenden Forschungslandschaft in München zu profitieren. Es wird von Hochschullehrer/inne/n aus den Bereichen der Literatur-, Sprach-, Geschichts-, Kunst-, Musik- und...
Read more »

La représentation du souverain en Europe centrale: milieu du XIVe siècle – milieu du XVe siècle

May 28, 2014
By
Crypto-portrait de Sigismond de Luxembourg dans le Kriegsbuch de Johann Hartlieb, ÖNB Cod. 3062 (Source: http://commons.wikimedia.org/wiki/File:ZikmundLux.jpg) 1000 Worte Forschung: Thése de doctorat en préparation à l’ Université Paris-Sorbonne (Paris IV); Centre André Chastel Le milieu du XIVe siècle est généralement reconnu comme le moment où les artistes commencent à bien distinguer les traits individuels, autrement dit, il est généralement admis que c’est à ce moment que naît le portrait. Mes...
Read more »

IMS Symposium: “Charlemagne after Charlemagne”, Paris 06/2014

May 25, 2014
By
IMS Symposium: “Charlemagne after Charlemagne”, Paris 06/2014   Charlemagne after Charlemagne 11th Annual Symposium of the International Medieval Society (Paris) in conjunction with the Laboratoire de médiévistique occidentale de Paris (LAMOP, Université Paris I – Panthéon-Sorbonne)   Date: 26 – 28 June 2014 Place: Centre Malher, 9 rue Malher, F-75004 Paris Programme T h u r s d a y ,  ...
Read more »

Neues Werkzeug des Historikers: Blogs und Social Media für Mediävisten (Workshop, 16./17. Juni, DHI Rom)

May 21, 2014
By
Neues Werkzeug des Historikers: Blogs und Social Media für Mediävisten (Workshop, 16./17. Juni, DHI Rom) Deutsches Historisches Institut in Rom / Istituto Storico Germanico di Roma, Via Aurelia Antica 391, I-00165 Roma  Organisatoren: Dr. des. Martin Bauch (DHI Rom), Dr. Karoline Döring (LMU München), Björn Gebert, M.A. (TU Darmstadt) ___________ Soziale Medien wie Twitter, Facebook und Academia.edu gewinnen zunehmend an Bedeutung in der Wissenschaftskommunikation auch innerhalb der Mediävistik. Dasselbe...
Read more »

App zu Ludwig dem Bayern in München

May 19, 2014
By
App zu Ludwig dem Bayern in München Studierende des Historischen Seminars der LMU München wecken die Erinnerung an den bayerischen Kaiser. Ein Münchner als König und Kaiser Ludwig IV. (1314–1347), genannt der Bayer – deutscher König, Kaiser des Heiligen Römischen Reiches und Münchner. Der schillernde und hoch umstrittene Herrscher hinterließ in dieser Stadt zahlreiche Spuren in Bau- und Kunstwerken. Viele davon...
Read more »

Zitierpflicht für Wikipediaartikel – und wenn ja, für welche und wie?

May 17, 2014
By
609px-Palazzo_dei_gran_maestri_di_rodi,_sala_delle_muse,_mosaico_delle_nove_muse_da_kos_01_clio Enzyklopädische Artikel aus Projekten wie dem Brockhaus oder der Encyclopedia Britannica können in wissenschaftlichen Arbeiten nicht zitiert werden, denn die Autoren1 der Artikel sind nur der Redaktion bekannt, nicht aber dem Leser. Dabei verfügen die ehemaligen Autoren der Brockhaus-Artikel über hohe wissenschaftliche Qualifikation, über 51 Prozent sind habilitiert, ein weiteres Drittel ist promoviert und...
Read more »

The siren: a medieval identity crisis

May 15, 2014
By
The siren: a medieval identity crisis Ah, sirens. Fishy ladies with nice voices who like to eat Greek sailors, or the strident sound and strobe of emergency services: two associations that are equally familiar to those of us who have grown up with Western culture. Your choice of either may depend on your recent reading, or slight recent deafness, but...
Read more »

Die internationale französische Forschungsdatenbank “Calenda” im Überblick Mai 2014

May 15, 2014
By
Willkommen zum Überblick über die internationale französische Forschungsdatenbank „Calenda“! Im monatlichen Rhythmus wird hier ein deutschsprachiger Überblick über die Beiträge auf Calenda zur mittelalterlichen Geschichte zur Verfügung gestellt. Bei Calenda handelt es sich um die wichtigste Forschungsdatenbank im französischsprachigen Bereich. Der folgende Überblick möchte auf Calenda im deutschsprachigen Bereich aufmerksam machen und die Rezeption...
Read more »

Interdisziplinärer Sommerkurs „Inschrift – Handschrift – Buchdruck. Medien der Schriftkultur im späten Mittelalter“ Greifswald, 21. – 27. September 2014

May 12, 2014
By
Interdisziplinärer Sommerkurs „Inschrift – Handschrift – Buchdruck. Medien der Schriftkultur im späten Mittelalter“ Greifswald, 21. – 27. September 2014 In den letzten Jahren sind aus den Studienplänen vieler mediävistischer Disziplinen Seminare sowie praktische Übungen zu Arbeitstechniken verschwunden, die für den Umgang mit mittelalterlichen Originalquellen unerlässlich sind. Die „Arbeitsstelle Inschriften“ der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen, die am Historischen Institut der Universität Greifswald verortet ist, führt daher vom 21. – 27. September 2014 (Anreise...
Read more »

Mittelalterarchäologie, eine hochspekulative Wissenschaft?

May 9, 2014
By
Am Ende eines aktuellen Artikels in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung zu den Plagiatsvorwürfen gegen Olaf Rader bezeichnet Patrick Bahners die Mittelalterarchäologie an sich als hochspekulativ: „Aber warum unterbricht der Biograph seine Schilderung der Schlacht von Bouvines, um ein Mikroepochenschema aus einer hochspekulativen Disziplin wie der Mittelalterarchäologie als sicheres Wissen zu präsentieren?“ Patrick Bahners wirft...
Read more »

Breitseiten und Rohrkrepierer – zum Verhältnis von Feuilleton, Plagiat und historischem Sachbuch

May 8, 2014
By
Breitseiten und Rohrkrepierer – zum Verhältnis von Feuilleton, Plagiat und historischem Sachbuch Sicher ist auch in der gegenwärtigen, sich immer heißer laufenden Plagiatsdiskussion „für die Klebefähigkeit von übler Nachrede irgendein Haftgrund nötig.“ Dass diese Aussage, die Olaf B. Rader in Bezug auf die dem Staufer Friedrich II. nachgesagten Untaten formulierte, auch für ihn zutrifft, liegt an dem leicht vermeidbaren, sicher illegitimen Umgang mit Wikipediazitaten und...
Read more »

Der Hanse-MOOC – Neue Wege der Mittelaltervermittlung

April 29, 2014
By
hanse_mooc-a1f86444 Seit dem 4. April ist der Hanse-MOOC online. Dabei handelt es sich um keinen Massive Open Online Course (MOOC) für die akademische Lehre, wie wir ihn hoffentlich ab Juni für Karl den Großen in der Verantwortung von Rainer Leng erleben können. Vielmehr hat sich ein Team der FH Lübeck, Bereich E-Learning, um die Archäologin...
Read more »

Jakob von Vitry: Okzidentale Geschichte (Jacobus de Vitriaco: Historia Occidentalis, deutsch), 5

April 21, 2014
By
Fünftes Kapitel Über die Nachlässigkeit und die Sünden der Kirchenfürsten Als Grund all dieser Übel hatte sich die Schwäche, Abtrünnigkeit und Dummheit der Kirchenfürsten herausgestellt, denn nicht nur wegen der schläfrigen Hirten, sondern auch der bewusst mitwirkenden, säte ein feindlicher Mensch Unkraut inmitten des Weizens aus. Das Getreide verkam zu Lolch...
Read more »

Digitale Perspektiven mediävistischer Quellenrecherche

April 18, 2014
By
RI-Suchschlitz Zusammenfassung: Forschern in den Geisteswissenschaften stehen immer mehr digitalisierte Volltexte zur Verfügung. Daraus ergeben sich Chancen, neue Fragestellungen werden möglich, deren Beantwortung wiederum neue Perspektiven eröffnet, aber auch Herausforderungen schafft. In diesem Aufsatz wird versucht, diese Probleme einzugrenzen und neue Möglichkeiten für die Arbeit mit Volltexten in den Geisteswissenschaften mit einem Fokus auf die...
Read more »

Die internationale französische Forschungsdatenbank “Calenda” im Überblick April 2014

April 15, 2014
By
Willkommen zum Überblick über die internationale französische Forschungsdatenbank „Calenda“! Im monatlichen Rhythmus wird hier ein deutschsprachiger Überblick über die Beiträge auf Calenda zur mittelalterlichen Geschichte zur Verfügung gestellt. Bei Calenda handelt es sich um die wichtigste Forschungsdatenbank im französischsprachigen Bereich. Der folgende Überblick möchte auf Calenda im deutschsprachigen Bereich aufmerksam machen und die Rezeption...
Read more »

Unterstützt vom

Unterstützt vom

Deutschen Historischen Institut in Rom

und von der

tud_weblogo

Institut für Geschichte, Fachgebiet Mittelalter

Sichtbar und zitierbar

RI

Unsere Opuscula, Übersetzungen und 1000 Worte Forschung finden Sie im RI-Opac.

Lizenzbestimmungen

Creative Commons Lizenzvertrag
Die Texte dieses Blogs stehen unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz | Sie dürfen die Texte unter Angabe des Urhebers und der CC-Lizenz sowohl kopieren als auch an anderer Stelle veröffentlichen | Bildnachweise werden entweder im Bild oder jeweils am Ende eines Blogs angegeben.

September 2014
M T W T F S S
« Aug    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Archiv


Research blogs