Markiert: Art History

Five Steps Downhill. The typological sequence of Carthusian architectural adaption to new surroundings

Architecture provides a shell for monastic life ever since. More than others, the eremitic order of the Carthusians relies on seclusion from the world by the built environment. This contribution to session 516 of the Leeds International Medieval Congress 2015...

Depictions of Physical Order: A Brief Look at Diagrams in Late Medieval English Medical Manuscripts

1000 Worte Forschung: Dissertation, History of Art, University of Glasgow, completed in January 2015 In my thesis, I positioned diagrams – such as uroscopy charts, humoral rotae, volvelles, the spheres of the universe, mappae mundi, lunation diagrams, Zodiac Man, Phlebotomy...

Neue Perspektiven einer Kulturgeschichte der Heraldik: Der Blog Heraldica Nova erweitert sein Angebot

Von der Geschichtswissenschaft ist die Heraldik lange kaum beachtet worden. Zu sehr, so empfanden Historikerinnen und Historiker, beschränkte sich die Disziplin auf das Systematisieren und Kategorisieren der Quellen, zu wenig bediente die klassische Heraldik die neuen, kulturwissenschaftlichen Interessen der historischen...

Workshop: Moving Body Parts. Their Transcendence of Time and Space in Pre-Modern Europe (LMU München, 11./12. April 2014)

Workshop by Dr. Urte Krass (Institut für Kunstgeschichte) and PD Dr. Romedio Schmitz-Esser (Historisches Seminar): According to Jean-Claude Schmitt, “the dead have no existence other than that which the living imagine for them” – and sometimes, the living not only...

„ZeitenWelten“. Zur Verschränkung von Weltdeutung und Zeitwahrnehmung im frühen und hohen Mittelalter. Ein Zwischenbericht

„Schichten“ – das ist wohl das wichtigste Stichwort unter dem sich die ersten Teilergebnisse des DFG-geförderten Netzwerks „ZeitenWelten“ zusammenfassen lassen: in Zeitschichten, die sich an- und überlagern, aufbrechen und gegeneinander verschieben lassen sich Zeitwahrnehmung und -konzeptualisierung des frühen und hohen...

Ausschreibung: Kunsthistorische Handschriftenkunde zwischen Original, Faksimile und Digitalisat / Appel à candidatures : l’étude des manuscrits enluminés dans l’histoire de l’art entre original, fac-similé et numérisation.

Ausschreibung Kunsthistorische Handschriftenkunde zwischen Original, Faksimile und Digitalisat Das Deutsche Forum für Kunstgeschichte (DFK) bietet vom 07. – 13. Oktober 2013 einen Studienkurs zur kunsthistorischen Handschriftenkunde zwischen Original, Faksimile und Digitalisat an. Der Studienkurs richtet sich an fortgeschrittene Studierende und...

Tagungsankündigung: Voir l’au-delà. Paris, 3.-6. Juni

Voir l’au-delà. L’expérience visionnaire et sa représentation dans l’art italien de la Renaissance (1430-1600). Die internationale Konferenz wird vom Centre d’Histoire de l’Art de la Renaissance (CHAR), der Université Paris I Panthéon-Sorbonne, dem Deutschen Forum für Kunstgeschichte und dem Kunsthistorischen...

Rezensionsüberblick Dezember 2012

Beginnend mit dem Dezember ’12 möchten wir in diesem Blog regelmäßig einen monatlichen Überblick von online-Rezensionen mit mediävistischem Bezug bringen – unseres Wissens nach ein Service, den es in dieser Form noch nicht gibt. Inspirierend für einen epochal fokussierten Rezensionsüberblick...