Text und Kontext – Text als Kontext. Ankündigung von Tagung und Workshop des [PostDoc]-Netzwerk Nord des Verbunds Mittelaltergermanistik Nord

Am 25.03.2019 wird die erste Tagung des [PostDoc]-Netzwerk Nord des Verbunds Mittelaltergermanistik Nord an der Universität Osnabrück stattfinden. Thema der Tagung, zusammengefasst unter dem Titel „Text und Kontext – Text als Kontext. Mittelalterliche Handschriften als Basisgröße einer mediävistischen Literaturwissenschaft“, ist die Auseinandersetzung mit der Spezifik der medialen Alterität der mittelalterlichen Literatur, mit der wir in den Handschriften konfrontiert werden. Oft umfassen Sammelhandschriften ein poetisches, theologisches, fachliterarisches oder sonstiges Konzept, weshalb es naheliegt, den einzelnen Text in seinem Überlieferungszusammenhang zu betrachten und seine Einbettung in einen handschriftlichen Kontext ernst zu nehmen. Die Vorträge der Nachwuchswissenschaftler*innen eruieren den bedeutungsstiftenden Zusammenhang einzelner Texte in ihrem Überlieferungskontext, sowohl innerhalb einer Handschrift als auch handschriftenübergreifend. Enden wird die Veranstaltung mit einem Workshop, bei dem gemeinsam über die Möglichkeiten, Chancen und Probleme einer auf den Codex gerichteten mediävistischen Literaturwissenschaft diskutiert wird.

Das [PostDoc]-Netzwerk Nord ist aus der Arbeitsgemeinschaft ‚Nachwuchsförderung‘ des Verbunds Mittelaltergermanistik Nord (MGN) entstanden und unterstützt die Vernetzung und den Austausch der Nachwuchswissenschaftler*innen des Verbunds. Mit dieser ersten Tagung soll ein weiterer Wegstein zur Verfestigung und Verstetigung der Zusammenarbeit innerhalb des Netzwerks gelegt werden. Wir laden alle Interessierten, ob Mitglieder des Verbunds oder nicht, herzlich ein, der Veranstaltung beizuwohnen. Für die Teilnahme erbitten wir eine Anmeldung (mit der Angabe, ob an einem gemeinsamen Mittagessen teilgenommen wird) bis zum 28.02.2019 an: sebastian.holtzhauer(at)uni-osnabrueck.de.

Wir freuen uns sehr, dass im Anschluss an die Veranstaltung eine Veröffentlichung der Beiträge in der Reihe „Beihefte“ des Mittelalterblogs geplant ist, sodass die Vorträge zeitnah eine langfristige Sicherung und Zugänglichkeit erhalten. Dabei werden die einzelnen Beiträge sukzessive im Publikationsrhythmus des Blogs veröffentlicht, wobei am Ende ein gemeinsamer Sammelband steht, in den diese eingebunden sind.

PROGRAMM

(PDF-Version)


Nadine Lordick

Seit 10/2017 wissenschaftliche Mitarbeiterin und Promovendin in der germanistischen Mediävistik an der TU Braunschweig.

More Posts


Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.