Sommer im November – (nicht nur) mediävistische Winter-, Frühlings-, Sommer- und Herbstschulen 2020

Kaum haben die ersten Schokoweihnachtsmenschen und Spekulatiuskekse, deren gefühltes Erscheinen im Einzelhandel sich auch jedes Jahr weiter in die Sommermonate zu verschieben scheint, ihren Weg in die Münder und Mägen der Redaktion gefunden, steht auch schon der bewährte Sammelpost für Winter Workshops, Frühlingskurse, Summer Schools und Herbstakademien 2020 an.

Ohne den Anspruch auf Vollständigkeit werden wir auch in diesem Beitrag die entsprechenden Angebote für mediävistische, transepochale und hilfswissenschaftliche sowie Veranstaltungen aus den Digital Humanities zusammentragen. Ein Blick in die Beiträge der vergangenen Jahre zeigt eindrücklich, wie thematisch umfassend und groß die Anzahl dieser Veranstaltungsformate inzwischen geworden ist und welchen Gewinn sie ergänzend zur universitären Ausbildung darstellen können.

In bewährter Manier werden die Angebote in diesem living article chronologisch aufgelistet und, besonders wichtig, mit den jeweiligen Bewerbungsfristen versehen. – Sein regelmäßige Aufrufen wird von uns also wärmstens empfohlen.

Beiträge in Form von Veranstaltungsberichten nehmen wir selbstredend gerne wieder an! Bei Interesse freuen wir uns über eine Nachricht an die Blogredaktion. Ebenso dürfen natürlich auch Ergänzungen der Liste jederzeit gemeldet werden.

Wir stoßen nun mit einer Tasse Glühwein und sonnigen Gedanken auf einen produktiven und spannenden Sommer an!  Und wer dem Winter nördlich der Alpen bereits nach dem Jahreswechsel kurz entfliehen möchte, dem sei das Januarangebot in Rom ans Herz gelegt.
Aufgepasst, die ersten Fristen zur Bewerbung enden bereits zum 1. Advent!

 

I. Grund- bzw. Hilfswissenschaftliche Kurse, Methodische Angebote

  • 10.–12.Februar 2020, 5. Archivworkshop des ZeTeKs – „Der Reiz des Archives. Methodenworkshop für Studierende und Doktoranden“, Zentrum für Textedition und Kommentierung (ZeTeK) an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster; Landesarchiv NRW, Abt. Westfalen; LWL Archivamt
    Zielpublikum: (fortgeschrittene) Studierende und Doktorand*innen mit Interesse an der Archivarbeit
    Bewerbungsschluss: 15. Januar 2020

    Teilnahmegebühr: keine
  • 4.–8. Mai 2020, SCRIPTO Summer School St. Gallen (SSSS) – „Schriftkultur des Mittelalters (5. bis 15. Jh.)“, Stiftsbibliothek St. Gallen
    Zielpublikum: Graduierte aller mediävistischen Fächer
    Bewerbungsschluss: 1. März 2020 (das Bewerbungsformular ist postalisch einzureichen)
    Teilnahmegebühr: 475 € / 500 CHF (inkl. Unterkunft)
  • 8.–12. Juni 2019, „London International Palaeography Summer School“, IES der School of Advanced Study University of London
    Zielpublikum: keine Informationen
    Bewerbungsschluss: 1. Juni 2020
    Teilnahmegebühr: £50–£400, je nach Anzahl belegter Kurse
  • 30. August–9. September 2020, 6. Sommerkurs Paläographie. „Lateinische Schrift“, Heidelberg, Ruprecht-Karls-Universität
    Zielpublikum: k. A.
    Bewerbungsschluss: 30. April 2020
    Teilnahmegebühr: k. A.

 

II. Mediävistische Kurse

 

III. Transepochale Kurse

  • 20.–24. Januar 2020, Winter Workshop „The Archives of the Holy See: an Introduction, Rom
    Zielpublikum: young Scholars and Students in early-modern and modern History, Archivists, Museum Curators, and Scholars who are currently working on the History of Roman Catholicism from different points of view

    Bewerbungsschluss: 1. Dezember 2019
    Teilnahmegebühr: 1.000€
  • 24.–28. Februar 2020, Winterschool „Konfigurationen der Mobilität: Transition – Transformation – Transgression, Würzburg, Julius-Maximilians-Universität, Institut für Deutsche Philologie
    Zielpublikum: fortgeschrittene Masterstudent*innen, Doktorand*innen und Postdocs aus den Literatur-, Kultur-, Sozial-und Naturwissenschaften
    Bewerbungsschluss: 22. Dezember 2019
    Teilnahmegebühr: keine. Fahrt-, Verpflegungs-und Übernachtungskosten werden bei Bewilligung des Stipendiums übernommen
  • 29. März–5. April 2020, Spring School „Schrifträume im antiken und mittelalterlichen Rom, Rom, DHI; DAI; Bibliotheca Hertziana
    Zielpublikum: fortgeschrittene (Master-)Student*innen, Doktorand*innen und Habilitierende der vormodernen Geschichte, Archäologie, Kunstgeschichte und benachbarter altertumswissenschaflticher und (kunst-)historischer Diziplinen. Die Teilnehmendenzahl ist auf 16 Personen beschränkt

    Bewerbungsschluss: 30. November 2019
    Teilnahmegebühr: keine. Übernachtungskosten in Hotel-Doppelzimmern werden übernommen, für Anreisekosten wird ein Zuschuss von 250€ gewährt
  • 17.–28. August 2020, Max Planck Summer Academy for Legal History, Frankfurt/Main, Max Planck Institut for European Legal History
    Audience: early-stage graduates (usually PhD candidates)
    Application Deadline: 31 January 2020
    Participation Fee: free of charge. Accommodation will be provided by the organisers, there will be a limited number of scholarships available

 

IV. Angebote in den Digital Humanities

  • 10.–14. Februar 2020, EnExDi Winter School „Les humanités numériques dans le projets de recherche“, Frankreich, Poitiers, Maison des Sciences de la Société
    Zielpublikum: chercheurs et chercheuses de niveau post-doc, spécialistes des études linguistiques et littéraires de différentes périodes – bottom up
    Bewerbungsschluss: 27 décembre 2019
    Teilnahmegebühr: gratuite. Les frais de voyage et de logement des participant.e.s ne sont pas prises en charge
  • 8.–12. Juni 2020, SCRIPTO Summer School Wolfenbüttel (SSSW) – „Einführung in die digitale Handschriftenkatalogisierung“, Wolfenbüttel, Herzog August Bibliothek
    Zielpublikum: Graduierte aller mediävistischen Fächer
    Bewerbungsschluss: 1. März 2020 (das Bewerbungsformular ist postalisch einzureichen)
    Teilnahmegebühr: 350€ (inkl. Unterkunft im Doppelzimmer)
  • 1.–5. und 8.–12. Juni 2020, Digital Humanities Summer Institute (DHSI), Kanada, University of Victoria
    Audience: European advanced trainees working with lexical data, digital scholarly editions, and authority data
    Application Deadline: 1 June 2020
    Participation Fee: $500.00 bis $1250.00 / cours, Scholarships are available
  • 22.–26. Juni 2020, International Summer School „Oral History Meets European Integration Studies. Testing new tools and methods in digital history“, Luxemburg, Luxemburg (Stadt), Maison Robert Schuman
    Audience: PhD candidates and Postdocs who work on the history of European integration and use oral sources in their research
    Application Deadline: 31 January 2020
    Participation Fee: free of charge. Large parts of the costs for accommodation and travelling will be sponsored by the organisers. The organizers will supply the necessary software and on-line storage

Hannah Busch und Hanne Griessmann

Hannah Busch und Hanne Grießmann sind Teil des Redaktionsteams von https://mittelalter.hypotheses.org

More Posts


Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.