Category: Digital Humanities

Digitale Werkzeuge des (Mittelalter-) Historikers. Ein Sommerkurs im Internet (1.8.–13.8.2017)

Digitalisate, Datenbanken, Textverarbeitungsprogramme und Blogs – das oft beschworene digitale Zeitalter ist mittlerweile auch auf dem Schreibtisch des Historikers/der Historikerin angekommen. Der Untergang des Abendlandes ist damit allerdings nicht eingeläutet, auch ,digital arbeitende‘ Historiker und Historikerinnen richten sich nach den...

Der internationale französische Veranstaltungskalender “Calenda” im Überblick April 2017

      Willkommen zum Überblick über die internationale französische Forschungsdatenbank „Calenda“! Seit Juli 2013 erscheint hier im monatlichen Rhythmus ein deutschsprachiger Überblick über die Beiträge auf Calenda zur mittelalterlichen Geschichte zur Verfügung gestellt. Bei Calenda handelt es sich um...

Das Deutsche Textarchiv in der Graphenwelt

Einleitung Das Deutsche Textarchiv (DTA) stellt einen Disziplinen übergreifenden Grundbestand deutscher Werke aus dem Zeitraum von ca. 1600 bis 1900 im Volltext und als digitale Faksimiles frei zur Verfügung und bereitet ihn so auf, dass er über das Internet in...

Osterakademien, Sommerschulen und Herbstkurse 2017

Sommerschulen boomen! Sie boomen so sehr, dass es neben Sommerschulen inzwischen auch Osterakademien und Herbstkurse gibt. Umso notwendiger bleibt diese Übersicht, die nach 2015 und 2016 zum dritten Mal in diesem Blog angeboten wird. Sie erscheint dieses Jahr noch etwas...

Wollen wir wirklich BeStI(e)n sein? Ein Plädoyer an und gegen „den wissenschaftlichen Nachwuchs“

tldr: Der Begriff des „wissenschaftlichen Nachwuchses“ ist im heutigen Wissenschaftsbetrieb weder brauchbar noch für die meisten der darin Tätigen zutreffend oder angemessen. Er muss ersetzt werden durch einen Begriff, der den Zustand des akademischen Erwachsenwerdens und -seins losgelöst von Dauerstellen...

Die Wikinger vom Walchensee oder: Wie man das frühmittelalterliche Skandinavien nach Bayern bringt. Ein Interview mit Michaela Helmbrecht, freiberufliche Archäologin und Kuratorin

English version below Die Ausstellung WIKINGER! im Lokschuppen Rosenheim (11. 03. – 04. 12. 2016) hat zu Recht viel positive Aufmerksamkeit erlangt (siehe hierzu auch unser Beitrag W I K I N G E R ! – Ausstellung im Lokschuppen...

Das Mittelalterblog auf dem Historikertag: Die “Offene Session” (Freitag, 23. September)

Nächsten Dienstag beginnt der 51. Deutsche Historikertag an der Universität Hamburg mit einem bunten Veranstaltungsprogramm und es ist höchste Zeit auf einen Beitrag hinzuweisen, an dem unser Blog beteiligt ist: Das Schaufenster in die Blogosphäre. In dieser „Offenen Session“, die...

Ein Netzwerk für den Nachwuchs in den Historischen Grundwissenschaften

Tagungsbericht „Vade mecum! Nächste Schritte in den Historischen Grundwissenschaften” (Köln, 08.-09. April 2016) von Claudia Hefter (Potsdam), Julian Schulz (München) und Jakob Frohmann (Berlin) für das Netzwerk Historische Grundwissenschaften Unter dem Titel „Vade mecum! Nächste Schritte in den Historischen Grundwissenschaften”...

Neues Ressort „Digital Humanities“

In diesem Weblog sind in der Vergangenheit bereits Beiträge veröffentlicht worden, die sich mit digitalen Methoden in den Geisteswissenschaften auseinandergesetzt haben. Thematisiert wurden unter anderem Graphdatenbanken, digitale Editionen, Techniken der Visualisierung sowie Fragen der Lizenzierung. Als „Disziplin“ waren die „Digital...

Regesta Imperii plus

Die Regesta Imperii stellen eines der zentralen Grundlagenwerke zur europäischen Geschichte des Mittelalters dar, auf das heute zumeist via regesta-imperii.de hunderttausendfach zugegriffen wird. Das Ziel des Akademienprojektes, sämtliche urkundlich und chronikalisch fassbaren Aktivitäten der mittelalterlichen römisch-deutschen Könige und Kaiser sowie...

Von Island nach Jerusalem – Eine Visualisierung des Itinerars von Nikulás von Munkaþverá

Im Sommersemester 2013 wurde an der Karl Eberhard Universität Tübingen der Grund­stein für eine neue zentrale Einrichtung gelegt: das eScience-Center. Aufgabe des Centers ist die aktive Unterstützung der Tübinger Wissenschaftler bei der Verwendung von computer­gestützten Methoden in der Lehre und...

Neueste Forschungen zu neuzeitlichen Vorlesungsverzeichnissen

Jedes Semester müssen Dozent_innen nicht nur lehren, korrigieren und oft genug Räume, Prüfungen und Module organisieren, sondern auch – sozusagen als ihre vornehmste Pflicht – ihre Veranstaltungen für das kommende Semester kundtun und bewerben. Denn jedes Semester erscheint das berühmt-berüchtigte...