Verschlagwortet: Handschriftenkunde

Eine digitale Textreihentypologie für deutschsprachige Texte des Mittelalters und der Frühen Neuzeit

Showcase eines kontrollierten Vokabulars in SKOS Zusammenfassung: Der folgende Artikel stellt mit der MHDBDB-Textreihentypologie ein kontrolliertes SKOS-Vokabular zur Bezeichnung der Textreihen (text series/genres) der mittelhochdeutschen und frühneuhochdeutschen Literatur bis um 1520 vor. Die Textreihentypologie ist als Linked Open Data (LOD)-Ressource...

Betaversion des Handschriftenportals freigeschaltet

Das DFG-Projekt Handschriftenportal Seit Oktober 2018 entsteht mit Förderung der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) ein zentrales Onlineportal für die handgeschriebenen Bücher aus Mittelalter und Neuzeit in deutschen Sammlungen: das Handschriftenportal (HSP). Als Gemeinschaftsprojekt der Staatsbibliothek zu Berlin, der Universitätsbibliothek Leipzig, der...

Der 8. Alfried Krupp-Sommerkurs für Handschriftenkultur am Handschriftenzentrum Leipzig – oder: Wie man Bücher zum Erzählen bringt

Fachprogramm Erste Eindrücke zur Handschriftenkunde Nach den letzten nervös abgewarteten negativen Corona-Testergebnissen trudelten wir am Sonntagabend langsam alle im Vortragssaal der Bibliotheca Albertina ein, wo wir elf Teilnehmer*innen des diesjährigen Alfried Krupp-Sommerkurses für Handschriftenkultur, denen die Teilnahme durch Stipendien der...

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search